"Klassik am Meer" feiert 20-jähriges Jubiläum

21.06.2018, von Lisa Willenberg

Jedes Jahr im Sommer verwandelt sich der Altarraum der ehrwürdigen Feldsteinkirche im Ostseebad Koserow in eine Theaterbühne. Seit 20 Jahren begeistert die Veranstaltungsreihe „Klassik am Meer“ ihre Gäste mit prominent besetzten Theaterklassikern. Mit der Premiere von Friedrich Dürrenmatts Komödie „Die Physiker“ unter der Regie von Jürgen Kern startet das Ensemble am 5. Juli in die Jubiläumssaison. Auf dem Programm stehen außerdem „Romeo & Julia“ und „Hering, Erbsenbrei und Gottes Wort“ sowie weitere Lesungen.

Den Anfang machte Hofmannsthals „Jedermann“ mit Andreas Schmidt-Schaller in der Titelrolle und vielen Koserowern als „arme Gesellen“ und „Festgäste“. Die erste Premiere unter der Regie von Jürgen Kern war zugleich die Geburtsstunde von „Klassik am Meer“. Seither gehören Stücke der deutschen Klassiker, Shakespeare und Molière sowie Texte von Brecht, Dürrenmatt und Beckett zum Repertoire. Namhafte Schauspieler wie u.a. Peter Bause, Renate Blume, Angelika Perdelwitz, Andreas-Schmidt-Schaller, Franziska Troegner, Thomas Wingrich, Wolfgang Winkler und Jürgen Zartmann gehören zum profilierten Ensemble.

Programm Spielzeit 2018

Die Physiker, Friedrich Dürrenmatt
Im Mittelpunkt der Handlung stehen drei Physiker, die sich als Geisteskranke ausgeben. Sie ermorden ihre Krankenschwestern, weil sie um ihre Geheimnisse fürchten. Mathilde von Zahnd, die Besitzerin und Chefärztin des Irrenhauses, hat aber bereits sämtliche Aufzeichnungen kopiert. Sie glaubt tatsächlich, mit den geklauten
Formeln die Weltherrschaft erringen zu können ...
Vorstellungen: 5. (Premiere), 6., 12. und 13. Juli
2., 3., 15., 16. und 17. August
6., 7., 13. und 14. September 2018

Romeo & Julia, William Shakespeare
Ausgerechnet zwischen den Kindern zweier verfeindeter Familien entsteht eine Liebe ... Dieser Liebe stellt sich eine ganze Gesellschaft entgegen. Doch auch Helfer finden sich in der Gefahr, die unter komischen, kriminellen und schließlich tragischen Verrenkungen diese Liebe retten wollen ... Als Sinnbild der bedingungslosen Liebe und Treue bis in den Tod ist die Geschichte von Romeo und Julia unsterblich geworden.
In diesem Jahr neue Besetzung! „Inselkind“ Peter Dulke spielt den Romeo und Thilo Herrmann den Mercutio sowie am 30. und 31. August Marie Förster die Julia und Barbara Herrmann die Amme und Lady Montague.
Vorstellungen: 19. (Wiederaufnahme) und 20. Juli
9., 10., 30. und 31. August 2018

Hering, Erbsenbrei und Gottes Wort
Enthüllungen von Luthers „Herzliebchen“
Luthers heitere, resolute, geschäftstüchtige Ehefrau enthüllt Unvermutetes aus dem gemeinsamen Leben mit dem Reformator: von den „Anfängen im schwarzen Kloster“, die ungewöhnliche Hochzeitsnacht ... Sie erzählt über ihre Niederlagen, ihre Sorgen, Erfolge, Anfechtungen, Krankheiten und ihr großes Glück, Luthers „mein
Herr Käthe“ gewesen zu sein. Angelika Perdelwitz gestaltet einen vergnüglichen Theaterabend. Der Sänger Bert Mario Temme verleiht dem Abend durch seine Interpretation von Luthers Liedern einen besonderen Akzent.
Vorstellungen: 22. August 2018 / 5. September 2018

Weitere Veranstaltungen
Am 26. Juli liest der erfolgreiche Film- und Fernsehschauspieler Jürgen Zartmann aus Wolf Biermanns Autobiografie „Warte nicht auf bessre Zeiten“ - dazu spielt Uwe Nürnberger Orgel. Andreas Schmidt-Schaller, ein Mitgründer von „Klassik am Meer“, liest am 27. Juli aus Heinrich Heines "Aus den Memoiren des Herren von Schnabelewopski“ - begleitet wird er von Gerhard „Charlie“ Eitner, Gitarre. Am 15. August erinnert sich Peter Bause mit seinem Buch „Man stirbt doch nicht im dritten Akt und wenn …“ an seine Zeit an den Theatern Neustrelitz und Rostock, an das Deutsche Theater und das Berliner Ensemble. Für die musikalische Begleitung am Klavier sorgt Hartmut Behrsing. Auf den Joachim-Ringelnatz-Abend „Gnädige Frau, bitte trösten Sie mich“ mit Franziska Troegner, Wolfgang Winkler und Hartmut Behrsing am Klavier kann sich das Publikum am 23. und 24. August freuen.

Vorstellungsbeginn: jeweils 19.30 Uhr
Abendkasse ab 18.30 Uhr

Karten und Informationen erhalten Sie an allen bekannten Vorverkaufskassen, unter der Telefonnummer 01805 700 733 sowie unter www.klassik-am-meer.de und an der Abendkasse.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok