Reizvoller Weihnachtsurlaub einmal anders - Usedom im Winter

10.12.2019, von Susanne Haupt

Weihnachtsurlaub – das etwas andere Weihnachten

Weihnachten ist für viele Menschen traditionell die Zeit der Ruhe und Entspannung im Kreise der Familie und weniger die Zeit für eine Reise. Doch ein Weihnachtsurlaub ist eine Möglichkeit, das Fest einmal etwas anders zu erleben. Insbesondere Kurzurlaube vor Weihnachten sind beliebt. Die Tradition muss auch bei einer Weihnachtsreise nicht zu kurz kommen. Denn auch die beliebten Urlaubsorte sind auf die Feiertage eingestellt. Das bietet Gästen die Möglichkeit, Weihnachten im Urlaub zu feiern und damit diese beiden Highlights des Jahres auf gelungene Weise miteinander zu verbinden.

Die Vor- und Nachteile eines Weihnachtsurlaubs

Während die Sommerzeit gerne für Reisen genutzt wird, verbringen viele Menschen den Winter lieber zu Hause. Die eigenen vier Wände erscheinen insbesondere an kalten Wintertagen besonders gemütlich und Freunde und die Familie sind ganz in der Nähe. Das Heim wird geschmückt und die restlichen Tage des Jahres lassen sich damit ganz gemütlich angehen.

Auf der anderen Seite sind viel zu oft Stress und Hektik in der eigentlich so besinnlichen Adventszeit an der Tagesordnung. Die Städte sind voller Menschen, die nach dem perfekten Weihnachtsgeschenk suchen und es verbleibt wenig Zeit, sich um die wichtigen Dinge zu kümmern. Eine Weihnachtsreise kann dann die Lösung sein. Damit ist es möglich, dem Trubel zu entfliehen und der ganzen Familie ein paar erholsame Tage zu bereiten. Ein weiterer Vorteil einer Weihnachtsreise ist, dass diese oftmals vergleichsweise günstig ist. Zahlreiche Angebote bieten Reisenden die Gelegenheit, den Winterurlaub zu besonders günstigen Konditionen zu verbringen.

Winterurlaub am Meer als Alternative zur klassischen Weihnachtszeit

Winterurlaub – bei diesem Stichwort denken viele zunächst an den warmen Süden oder an einen Skiurlaub in den Bergen. Doch auch die Ostsee übt bei einem Winterurlaub einen besonderen Reiz aus. Dieses Meer hat in der kalten Jahreszeit viel zu bieten und zeigt sich im Winter von einer ganz anderen Seite. Während im Sommer viele Touristen am Strand liegen und die Sonne genießen, verströmen endlose Sandstrände im Winter Ruhe und Gelassenheit. Ruhige Strandspaziergänge inmitten einer beeindruckenden winterlichen Landschaft und gemütliche Ferienabende im Ferienhaus oder Hotel versprechen Erholung in der sonst so hektischen Vorweihnachtszeit.

Wer einen Urlaub in der Ferienwohnung gebucht hat, kann die Bescherung ganz privat im Kreis der Familie feiern. Als Alternative dazu lassen sich die Weihnachtsabende auch in einem Hotel gut verleben. Diese bieten oftmals nicht nur weihnachtliche Menüs an, sondern auch Klassiker wie aromatischen Glühwein, Christstollen, Feuerzangenbowle oder Weihnachtsgebäck am Kamin.

Aktivitäten in der Adventszeit

Der Ortswechsel während der Feiertage ist eine gute Möglichkeit, andere Traditionen näher kennen zu lernen und beispielsweise einen Gottesdienst mal woanders zu erleben. Das ist auf der Insel Usedom einfach möglich. Dort gibt es nicht nur die deutsche Seite zu entdecken, sondern auch die polnische, beispielsweise in Swinemünde.

Die regionalen Weihnachtsmärkte sind ein beliebter Anziehungspunkt von Touristen und Einheimischen. Viele regionale Kunsthandwerker stellen ihre Produkte aus, und ein wärmendes Getränk wie der klassische Glühwein zählen bei den meisten Weihnachtsmärkten zum Standard. Darüber hinaus gibt es viele weitere Möglichkeiten, die Adventszeit aktiv zu gestalten:

  • Bastelnachmittage für Familien mit Kindern
  • geführte Strandwanderungen
  • Krippenausstellungen für Groß und Klein
  • Detektiv Geocaching für Naturbegeisterte
  • Indooraktivitäten für graue Tage wie Klettern an Kletterwänden

Usedom hat auch im Winter viele Veranstaltungen und Events zu bieten. Für jeden ist etwas dabei.

Wellness und Kulinarik in der Weihnachtszeit

Weihnachten und Wellness müssen sich bei einem Weihnachtsurlaub nicht ausschließen. Viele Hotels bieten während der gesamten Weihnachtszeit Wellnessanwendungen an. Entspannende Massagen, ein Saunabesuch oder Kosmetikanwendungen lenken vom Alltag ab und bringen Gäste schnell auf andere Gedanken.

Die Reisezeit ist für viele auch eine Zeit, in der Wellness und kulinarische Highlights auf der Tagesordnung stehen. Ein ausgedehntes Frühstücksbuffet mit Blick auf den Strand kann bereits einer dieser Höhepunkte sein. Während des gesamten Tages können sich Reisende rundum verwöhnen lassen, beispielsweise mit einem reichhaltigen Menü für die ganze Familie oder einem romantischen Candle-Light-Dinner. Dank des vielfältigen Angebotes der Restaurants müssen sich Urlauber nicht selbst an den Herd stellen und können sich einfach mal bekochen lassen.

Bei einem Kurzurlaub Silvester und Weihnachten miteinander verbinden

Ein Kurzurlaub an Weihnachten lässt sich mit einem Silvesterurlaub verbinden. Nur wenige Tage nach Weihnachten beginnen bereits die Vorbereitungen auf den Jahreswechsel. Dieser wird vielerorts mit einem lauten und bunten Feuerwerk gefeiert. Das ist auf Usedom nicht anders. Insbesondere die Kaiserbäder locken mit einem Festprogramm und beeindruckender Pyrotechnik. Wer jedoch zum Neujahrstag Ruhe sucht, findet diese auch auf Usedom. Denn mittlerweile wurden dort feuerwerksfreie Strandabschnitte eingerichtet. Damit möchten die Veranstalter der Umwelt gerecht werden und dem Müll entgegenwirken, der durch Böller und die Feier rund um das Feuerwerk entsteht. Auf der anderen Seite erhalten dadurch Besucher, die es weniger laut bevorzugen, die Möglichkeit, das Jahr in aller Ruhe ausklingen zu lassen.

Weihnachtsurlaub am Meer als Alternative zur klassischen Reise

Der Weihnachtsurlaub am Meer verspricht Ruhe und Erholung in der sonst so hektischen Jahreszeit. Wer auch in dieser besinnlichen Zeit nicht auf Aktivitäten verzichten möchte, erhält viele Möglichkeiten, etwas zu erleben. Für Jung und Alt wird einiges geboten. Regionale Weihnachtsmärkte und Restaurants locken mit kulinarischen Köstlichkeiten. Auch auf eine gemeinsame Bescherung vor dem geschmückten Weihnachtsbaum und auf gemütliche Abende am Kamin muss während des Kurzurlaubs zu Weihnachten nicht verzichtet werden. Wer an die Weihnachtsreise noch ein paar Tage dranhängt, der kann direkt auch den Jahreswechsel im Winterurlaub einmal anders erleben.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.