Kreative Ideen zum Basteln mit Muscheln und Strandgut

13.08.2019, von Lisa Willenberg

Spaziergänge an der Ostsee bieten nicht nur viel Raum für Ruhe und Entspannung. Sie bieten auch die Gelegenheit, Strandgut auf Usedom zu sammeln und beim Basteln die Muscheln zu verarbeiten. Muscheln, Treibholz, Steine und viele andere Dinge liegen am Strand oder treiben direkt vor unseren Augen im Meer. Dieses Treibgut eignet sich hervorragend zum Basteln und Dekorieren. Basteln mit Muscheln, mit Sand oder Basteln mit Treibholz ist nicht nur bei Kindern beliebt. Die selbst erstellten Basteleien sind eine beliebte Dekoration und eignen sich hervorragend als Geschenk und Urlaubsandenken.

Spaziergänge mit der Suche nach Treibgut verbinden

Die Strände Usedoms haben mehr zu bieten als weißen Sand und das klare blaue Wasser der Ostsee. Viele kleine und große Dinge gilt es zu entdecken. Muscheln und Steine sind überall zu finden, und nicht nur Kindern bereitet es große Freude, die schönsten Fundstücke zu sammeln. Die Suche kann sich als Motivation erweisen, sich während der Urlaubstage mehr zu bewegen. Manche Urlauber legen bei der Suche nach Strandgut viele Kilometer zurück und erfreuen sich an ihrem gesammelten Treibgut.

Was kann man am Strand der Ostsee finden?

Die Ostsee ist für Sammler eine wahre Fundgrube an Schätzen der unterschiedlichsten Art. Zu diesen zählen insbesondere:

  • Muscheln: Dazu zählen an der Ostsee Herzmuscheln, Miesmuscheln, Sandklaffmuscheln und andere.
  • Schneckenhäuser
  • Treibholz
  • Glasscherben: Sie wurden vom Meer gerundet und geschliffen und sehen aus wie kleine Edelsteine.
  • Bernstein: Diese gelblichen Steine aus fossilem Harz sind insbesondere an stürmischen Tagen gut zu finden.
  • Steine in den unterschiedlichsten Formen und Farben sowie Feuersteine.
  • Donnerkeile: Sie werden auch Belemniten genannt. Dabei handelt es sich nicht um Steine, sondern um die fossilen Schalen urzeitlicher Tintenfische. Sie sind gelblich-braun und zylindrisch bis spitz-zulaufend geformt.
  • Hühnergötter: So werden Steine mit einem Loch bezeichnet.
  • Sand

Beim Sammeln ist jedoch Vorsicht geboten. Es gibt einige Stücke, die lieber nicht mitgenommen oder gar angefasst werden sollten. Dazu zählt Phosphor. Das ist in der Nord- und Ostsee noch reichlich aus dem zweiten Weltkrieg vorhanden. Das tückische an Phosphorklumpen ist, dass sie auf den ersten Blick Bernstein ähneln. Doch Phosphor kann in der Tasche schnell heiß werden und sogar anfangen zu brennen.

Bastelideen zum Basteln mit Strandgut

Mit den Fundstücken lassen sich viele kreative Ideen umsetzen. Besonders beliebt ist beispielsweise eine Treibholz-Deko als Stöckchenkette oder aus Hühnergöttern. Dazu müssen lediglich die gesammelten Elemente übereinander aufgefädelt werden. Aus Stöckchen, Steinen, Muscheln und anderem Strandgut lässt sich auch ein individuelles Mobilé herstellen. Werden die Elemente mit Nylonfäden befestigt, entsteht bei diesem Windspiel ein Schwebeeffekt.

Eine klassische und schnell herzustellende Dekoration ist eine Flasche oder ein anderer Glasbehälter, der mit Strandgut befüllt wird. Aufgefüllt mit Sand sind diese Behälter ein dekoratives Highlight, dass sich jederzeit umgestalten lässt. Der Sand des Strandes eignet sich auch sehr gut als Highlight eines gemalten Bildes. Dazu wird dieser einfach auf das Bild geklebt. Wer lieber schnitzt, kann aus dem Treibholz kleine Figuren und Tiere schnitzen. Eine klassische Treibholz-Deko sind Lampen- oder Kerzenhalter, Tischdeko oder Wanddeko.

Ideen zum Basteln mit Muscheln und Steinen

Ein Kerzenständer oder ein Bilderrahmen beklebt mit Muscheln, Schneckenhäuschen oder Steinen erhält innerhalb kurzer Zeit eine maritime Optik. Auch andere Dekoelemente lassen sich durch das Aufkleben von Strandgut verschönern, so wird aus einem Kästchen im Handumdrehen eine Schatzkiste.

Besonders beliebt bei Kindern sind Muschelketten sowie Figuren und Tiere. Beim Basteln mit Strandgut erhalten Muscheln durch Anmalen oder Bekleben mit Bastelaugen eine lebendige Optik. Etwas edler wird der selbst erstellte Schmuck, wenn echter Bernstein verwendet wird. Dieser lässt sich natürlich geformt oder fein geschliffen als Schmuckanhänger verwenden. Gelegentlich werden auf Usedom auch Workshops zum Thema Bernsteinschleifen angeboten. Infos finden sich auf den Kreativseiten des Veranstaltungskalenders.

Was wird noch zum Basteln mit Muscheln und Co. benötigt?

Ergänzend zu den Funden am Strand wird zum Basteln mit Muscheln und anderem Strandgut noch einiges benötigt. Viele der Ideen lassen sich mit folgendem Bastelzubehör umsetzen:

  • Kleber
  • Schere
  • Handbohrer
  • Bänder und Drähte
  • Papier

Je nach Bastelarbeit werden auch Bilderrahmen, Acrylmalfarben, Pinsel, Malstifte, Malpapier, leere Flaschen und andere Dinge benötigt. Der Kreativität sind beim Basteln mit Strandgut eigentlich keine Grenzen gesetzt.

Das Basteln mit Strandgut ist noch direkt im Urlaub auf Usedom möglich. Doch auch danach lassen sich beim Basteln mit Muscheln die Erinnerungen an den Urlaub auffrischen. Anregungen zum Basteln finden sich direkt im Internet in einer großen Anzahl. Aber auch vor Ort während des Urlaubs auf Usedom ist es möglich, mit anderen zu basteln und künstlerisch tätig zu werden. Viele Kurverwaltungen bieten Bastelnachmittage für Kinder an. Beispielsweise der Kinder- und Jugendtreff Karlshagen, der für Kinder und Jugendliche regelmäßig ab der Mittagszeit bis Abends geöffnet hat. Ein Blick in den Veranstaltungskalender der Kurverwaltungen und lokalen Anbieter kann helfen, keine Bastelveranstaltung zu verpassen.

Basteln mit Muscheln und Strandgut – ein schönes Hobby für Klein und Groß

Für Kinder sind Muscheln, funkelnde Glasscherben und anderes Strandgut Funde für die Schatzkiste. Darüber hinaus lassen sich beim Basteln mit Muscheln und anderem Strandgut viele kreative Bastelideen umsetzen, von Treibholz-Deko bis hin zu Nützlichem wie Kästchen oder Kerzenständer. Der Vorteil der selbst gestalteten Dekoration aus Strandgut ist, dass diese nicht nur individuell, sondern manchmal wetterfest ist und damit Wind und Kälte trotzt. Wie wäre es mit einer schönen Treibholz-Deko für den heimischen Garten? Auf jeden Fall lohnt es sich, bei einem Spaziergang auf Usedom immer eine kleine Tasche mit dabei zu haben. In dieser lassen sich alle Fundstücke sicher verstauen und mitnehmen.