Leckere Cocktails zum Genießen - zu Hause und im Urlaub!

08.11.2019, von Susanne Haupt

Beliebte Cocktails zum Entspannen am Abend

Während der Aperitif zu einem guten Essen dazu gehört, verbinden viele einen Cocktail mit Freizeit und Urlaub. Mixgetränke, egal ob mit oder ohne Alkohol, sind nicht nur lecker, sondern können eigentlich überall genossen werden und den Moment zu etwas Besonderem machen. Insbesondere der Aperitif hat sich vor dem Essen als Appetitanreger etabliert. Kalte und Warme Drinks werden gerne in angesagten Bars genossen. Sie können aber auch einfach zu Hause oder während des Urlaubs im Ferienhaus zubereitet und genossen werden.

Cocktails bestellt oder selbst gemixt

Wer einen entspannten Abend mit einem leckeren Cocktail verbinden möchte, kann eine der angesagten Bars aufsuchen oder sich einen leckeren Drink einfach selbst zubereiten. Dazu werden gerne Knabbereien gereicht wie klassische Snacks oder Fingerfood, wodurch der besondere Geschmack des Cocktails im Vordergrund steht. Als Apéro sind Cocktails und Fingerfood jedoch nicht nur zum Entspannen am Abend beliebt, sondern ein gesellschaftlicher Anlass. Anders sieht es mit Aperitifs aus. Sie sind einfach der Klassiker vor einer Mahlzeit.

Beliebte Cocktails und Longdrinks

Cocktails und Longdrinks werden in vielen Ländern gerne getrunken. Damit gibt es einige Mixgetränke, die weltbekannt sind. Zu diesen zählen beispielsweise:

  • Aperol Spritz: Nur wenige Zutaten wie Aperol, Prosecco, Soda und Eis sind für diesen beliebten Cocktail notwendig.
  • Hugo: Holünderblütensirup und Minze in Prosecco verleihen diesem Cocktail den Geschmack.
  • Bloody Mary: Ein kräftiger Drink, der auch als Katerdrink bekannt ist. Er enthält neben Wodka und Zitronensaft auch Tabasco, Pfeffer, Salz und Worcestersauce. Sellerie und Tomatensaft sorgen für eine interessante Note und Farbe.
  • Cosmopolitan: Neben den Alkoholanteilen aus Wodka und Orangenlikör enthält der leckere Drink frisch gepressten Limettensaft, Cranberrysaft und wird mit einer Limettenspalte serviert.
  • Cuba Libre: Drei einfache Zutaten enthält dieser Cocktail: Rum, Cola und Limette.
  • Kir und Kir Royal: Seit 1910 bekannt, wird dieser Cocktail mit Creme de Cassis, gemischt mit Weißwein oder Champagner, hergestellt.
  • Pina Colada: Charakteristisch für einen Pina Colada ist der sahnige Kokosgeschmack mit einem Rumgemisch und Ananas.
  • Sex on the beach: Ein fruchtiges Getränk mit Hang zum Longdrink. Pfirsichlikör, Zitronen- und Cranberrysaft sowie Grenadinensirup und Wodka sind in diesem Drink enthalten.

Besonders gut schmecken die leckeren Drinks, wenn sie von erfahrenen Barkeepern zubereitet werden. Einige lassen sich mit wenigen Handgriffen auch in der Ferienwohnung mixen, beispielsweise der Aperol Spritz. Einfach 4cl Aperol, 6cl Prosecco und Soda in ein Weinglas mit Eiswürfeln füllen und mit einer Orangenscheibe dekorieren. Schnell wird auch der Cuba Libre gemixt: 5cl weißer Rum und eine geachtelte Limette in ein Glas mit Eiswürfeln, aufgefüllt mit Cola.

Heiße Mixgetränke für die kalte Jahreszeit

In der kälteren Jahreszeit werden neben kalten Cocktails immer mehr heiße Getränke angeboten wie der Glühwein. Die Kombination aus aromatischem Wein und wärmendem Getränk kann klassisch pur oder auch mal in aufgepeppter Variante genossen werden. Wie wäre es beispielsweise mit einer Glühweinvariante mit Aperol oder Gin? Ebenso gibt es den klassischen Hugo als heiße Wintervariante. Hot Hugo wird er genannt und besteht aus Weißwein, Holunderblütensirup, etwas Zitrone und frischer Minze.

Alkoholfreie Cocktails als gesunde Alternative?

Auch wenn Cocktails gerne mit frischen Früchten zubereitet oder dekoriert werden, gelten sie nicht als gesunde Getränke. Vielmehr dienen sie dem Wohlbefinden. Genauso sieht es mit Aperitifs aus. Sie machen Appetit auf mehr und sind deshalb vor einem guten Essen gern gesehen.

Enthalten sie jedoch keinen Alkohol, können sich so manche Cocktails als wahre Powergetränke erweisen. In der heutigen Zeit gibt es viele alkoholfreie Cocktails, welche den klassischen Drinks in nichts nachstehen. Viele dieser alkoholfreien Cocktails werden auf der Basis von Fruchtsäften hergestellt. Insbesondere frischgepresste Säfte verleihen diesen Drinks einen besonders frischen Geschmack. Ein Klassiker unter den alkoholfreien Drinks ist beispielsweise der Banana Jack, welcher mit Bananen-, Orangen-, Maracuja- und Grenadinen-Saft hergestellt wird. Gemixt im Shaker mit Eiswürfeln wird der Drink kühl genossen. Noch exotischer ist ein Frucht-Punsch aus Bananen-, Orangen- und Grenadinen-Saft, gemixt mit Kokosmilch.

Cocktails auf Usedom genießen

Viele der weltbekannten Drinks können in einer der zahlreichen Bars und an den Hotelbars auf Usedom genossen werden, wie in der Coco Lounge, der Bar 59 in Bansin oder dem Sixties American Diner in Zinnowitz. Neben bekannten Klassikern bieten sie Drinks an, die eher regionale Bekanntheit genießen. Eigene Kreationen der Bars wurden sogar prämiert, beispielsweise der sogenannte „B 111“. Ein Drink eines Barmanns der Heringsdorfer Bar Tapa Tapa, der 2006 im Rahmen der Usedomer Cocktail Convention den ersten Platz erlangte. Darüber hinaus verfügen die Hotelbars vieler Hotels über ein großes Angebot an Cocktails und anderen Mixgetränken. Ein besonderes Highlight ist für viele Urlauber der Cocktail im Strandkorb, mit Blick auf die Ostsee.

Entspannte Abende mit einem Cocktail abrunden

Mit einem Cocktail lässt sich ein entspannter Abend im Urlaub abrunden. Professionell gemixte Drinks werden in den Bars in einer großen Auswahl angeboten. Wer den Abend lieber entspannt in der Ferienwohnung ausklingen lassen möchte, kann sich auch für einen eigenen Mix entscheiden. Der Vorteil dabei ist, dass die Wahl bei Eigenkreationen nicht immer auf die originalen Zutaten und Rezepte fallen muss. Der Kreativität sind beim Mixen eigentlich keine Grenzen gesetzt. Letztendlich entscheiden Geschmack und persönliche Vorlieben über die Zusammensetzung der Cocktails.