Sport und Freizeitgestaltung auf der Insel

Sport & Freizeit am Meer

Wer seinen Urlaub am Meer aktiv verbringen möchte, ist auf Usedom genau richtig. Die 445km² große Insel bietet viel Natur und ein gut ausgebautes Rad- und Wanderwegenetz. Dabei erwartet Sie nicht nur flaches Land, sondern auch herrlich hügelige Landschaften, die als sogenannte Endmoränen von den Gletschern der letzten Eiszeit hinterlassen wurden.

Auf der Suche nach dem versteckten Charme der Insel empfiehlt sich Geocaching. Die elektronische Schatzsuche führt Sie an besondere Orte der "3 Kaiserbäder" Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin und verrät spielerisch Interessantes zur Geschichte und den Menschen.

Wer ein wenig mehr Abenteuer sucht, dem bietet die Insel unzählige Sport- und Freizeitangebote. Vielleicht ist es Zeit Surfen, Segeln oder Kiten zu lernen? Auf Usedom gibt es ausgezeichnete Wassersportspots entlang der Küstenlinie und ganz besonders am Achterwasser. Ausgedehnte Stehreviere machen den Einstieg in diese Trendsportarten zum Vergnügen und der Abend belohnt die Mühen des Tages mit besonderen Sonnenuntergängen.

Überflieger sollten Usedom bei Ballonfahrten, Fallschirmsprüngen oder Segelflügen entdecken. Wer lieber auf dem Boden bleibt, kann auf geführten Touren per Segway oder Quad mehr über die Insel erfahren.
Sport und Freizeitgestaltung auf der Insel
Sport und Freizeitgestaltung auf der Insel

Sportinsel Usedom - Sportliche Highlights das ganze Jahr

Sportevents im Überblick

Ob Volleyball, Fußball oder Marathon - Usedom hält für alle Sportbegeisterten ein Event bereit. Denn am Ostseestrand von Usedom finden nicht nur Sonnenliebhaber Entspannung und Erholung, sondern können sich auch alle Sportler im Meer, Strandsand oder auf den Radwegen ordentlich auspowern.

Usedom bietet eine vielfältige Landschaft, die sowohl Ballspiele am Strand, Laufen, Radfahren und Reiten in freier Natur als auch Wettkämpfe im Bereich Tennis und Fußball in öffentlichen Sportstätten erlaubt.

Xtreme Coast Race Usedom 2018

Ein Küstenrennen extrem gibt es vom 01. bis 03. Juni 2018 am Strand des Ostseebads Zinnowitz. Erstmalig fand das Xtreme Coast Race 2017 auf Usedom statt.

Dieses weltweit einmalige Event ist eine große Herausforderung für jeden Sportler. Die Teams messen sich in den Disziplinen Biking, Surfski, Laufen und Outrigger. Pro Sportart werden nur zehn Sportler starten. Das Besondere: die Teams, mit jeweils einem Sportler pro Sportart, werden erst direkt vor Ort nach einem Auswahlverfahren zusammengestellt und setzen sich aus der deutschen und internationalen Sportelite zusammen.

Mit Ausdauer, Taktik und Geschick werden die Teilnehmer des Xtreme Coast Race gegen die Elemente Wind, Wasser und Wellen ankämpfen. Seine Premiere feierte das Xtreme Coast Race im Jahr 2013. Damals bezwangen sechs Teams im Laufen, Outrigger, Biking und im Surfski eine Distanz von 88 Kilometer auf der Strecke von Wismar nach Warnemünde.

Für die Teilnahme an diesem extremen Ausdauersportevent gelten strenge Auswahlkriterien. Als Läufer zählt zur Bewerbung eine Laufzeit von 1 Stunde und 20 Minuten für 21,1 Kilometer. Die Fahrer der Outrigger (Seitenauslegerkanus) und Surfskis (Rennkajaks) kommen alle aus der deutschen und internationalen Rennsportelite.

Die Veranstalter von PRO EVENT freuen sich aus spannende Wettkämpfe, begeisterte Zuschauer und gemütliche Beachpartys auf Usedom im Juni 2018!

Xtreme Coast Race Usedom
Segeln auf Usedom

Segeln auf Usedom

Leinen los!

Wo kann man das Gefühl von grenzenloser Freiheit intensiver erleben als draußen auf dem Meer? In einem Boot, das sich allein durch die Kraft des Windes fortbewegt, bleiben Alltag und Stress zurück an Land. Das stetige Auf und Ab der Wellen und die endlos weite Sicht machen den Kopf frei für Erholung und Erleben pur.
Auf der Insel Usedom finden Sie vielerorts an Ostsee, Achterwasser und Stettiner Haff kleine Yacht- und Sportboothäfen, in denen Sie Segelboote leihen, Yachten chartern oder Segelkurse machen können. Skipper in den Häfen von Stagnieß bei Ückeritz, Krummin, Zinnowitz und Karlshagen bieten ihren Gästen halb- bis mehrtägige Segeltörns an.

Wer ein besonderes Segelvergnügen erleben möchte, kann für einen Tag an Bord eines Traditionsseglers gehen. Das 100 Jahre alte Plattbodensegelschiff »Weiße Düne« unter Kapitänin Jane Bothe bietet von Mai bis September Tages- und Abendfahrten auf dem Achterwasser an.

Der Dreimaster »Santa Barbara Anna« des bekannten Kelly-Family-Mitgliedes Joey Kelly ankert jeden Sommer für mehrere Tage an der Seebrücke vor Heringsdorf und begrüßt Neugierige zu Tagestörns auf der Ostsee.

Auf dem Stettiner Haff ab Stadt Usedom segelt die »Romantik«, ein über 50 Jahre altes Zeesenboot, das früher Arbeitssegler der Küstenfischer war.

Wofür Sie sich auch entscheiden, anpacken ist überall erwünscht. Wer also Freiheit hautnah erleben möchte, sollte nach Usedom kommen und segeln gehen.

Der USEDOM - BEACHCUP

Baggern was das Zeug hält

Das größte Beachvolleyballturnier der Welt findet jedes Jahr in Karlshagen statt. So jedenfalls steht es im Guinessbuch der Rekorde. Und wer schon einmal den USEDOM BEACHCUP erlebt hat, weiß, dass es hier tatsächlich richtig viele Volleyballfelder gibt. Mehr als 1000 Spieler verschiedener Nationen treffen sich alljährlich Anfang August, um auf bis zu 90 Feldern am Strand von Karlshagen die Besten ihres Sports auszuspielen. Dabei treten sie in Zweierteams und Quadro-Mixed mit jeweils 4 Spielern gegeneinander an. Wer die 35-Jahr-Marke überschritten hat, kann bei den Mumien und Fregatten spielen.

Bekannt ist das Turnier auch für seine Beachpartys. Die große Come-Together-Party läutet am Freitagabend das sportliche Wochenende ein. Am Samstag folgt die Latin-Night-Beachparty mit einem prächtigen Höhenfeuerwerk. Urlauber und einheimische Beachvolleyballer können am Sonntag um den Fun-Cup-Pokal spielen und auf die Volleyball-Kids wartet abseits der Felder viel Spaß beim Baden, Tauziehen, Limbo, Kiwilauf, Hula Hoop und Kinderschminken. Besonderes Highlight des Usedom Beachcups sind die Spiele auf dem Centrecourt, die von NDR-Moderatoren kommentiert werden und tausende begeisterte Fans anziehen.

Website des USEDOM BEACHCUP Förderverein e. V.

Der USEDOM - BEACHCUP
Usedom Senior Open

Usedom Senior Open 2018

Vom 06. – 15.07.2018 findet zum 12. Mal das Tennis Senior Open auf Usedom statt.  Das internationale Tennisturnier gehört zu den 10 größten in Deutschland und ist mit 10.000 Euro eines der höchstdotiertesten Wettkämpfe für Senioren in Europa. Die Tennisanlagen in Zinnowitz und Karlshagen werden wieder Schauplatz spannender Ballwechsel. Von 09.00 – 19.00 Uhr können Damen und Herren in den verschiedenen Altersklassen den Schläger schwingen.

In folgenden Altersklassen wird gespielt.
Damen:  40+ / 50+ / 55+ / 60+ / 65+ / 70+                              
Herren:  40+ / 45+ / 50+ / 55+ / 60+ / 65+ / 70+ / 75+
                                                               
Hohe Preisgelder locken jedes Jahr viele starke und bekannte Spieler an. Im letzten Jahr nahmen 300 Frauen und Männer am Turnier teil. Damit wurde die maximale Teilnehmerzahl erreicht. Wir freuen uns 2018 auf ein spannendes Turnier mit begeistertem Publikum.

Usedom Marathon

XXXIX. Internationaler Usedom Marathon & 28. Halbmarathon

Grenzen überwinden heißt es beim Usedom Marathon, der am Samstag, den 1. September von Swinemünde nach Wolgast führt. Ausrichter ist der Internationaler Usedom-Marathon e.V. Wolgast. Transferbusse bringen die Teilnehmer um 8:30 Uhr von mehreren Orten der Insel zum Startpunkt nach Swinemünde. Der Usedom-Marathon wird bereits seit 1979 ausgetragen und in deutsch-polnischer Zusammenarbeit organisiert. Die Teilnehmerzahlen entwickelten sich von einst 35 zu heute ca. 300 Teilnehmer im Bereich Marathon und ca. 300-350 Teilnehmer beim Halbmarathon. Der Lauf führt über die gesamte Insel und zeichnet sich durch seine landschaftlich reizvolle Laufstrecke entlang der Promenaden und Küstenwälder aus.
Neu seit 2016 ist der Staffellauf ab Swinemünde.

Weitere Infos...

Usedom Marathon
Baltic Lights

Baltic Lights

Das nördlichste Schlittenhunderennen Deutschlands

Zum dritten Mal findet vom 09.-11. März 2018 das Schlittenhunderennen Baltic Lights auf Usedom, entlang der 3 Kaiserbäder Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck statt.

Nach der gelungenen Reit-Veranstaltung Usedom Cross Country und der Erstauflage von Baltic Lights im Februar 2016, bringt Organisator Till Demtrøder Baltic Lights erneut auf die Ostseeinsel Usedom. Der Schauspieler und Hundeliebhaber lädt seine prominenten Kollegen zum Charity-Rennen zu Gunsten der Welthungerhilfe ein.

Erleben Sie hunderte von Huskys in der Usedomer Winteridylle und unterhaltsame und spannende Wettkämpfe internationaler Musher-Teams (Schlittenhundeführer), gepaart mit dem Licht der traditionellen Biikefeuer.

Urlauber und Usedomer sind natürlich an allen Wettkampftagen herzlich dazu eingeladen, ihre Lieblinge kräftig anzufeuern und auch das Musherdorf am Sportplatz in Heringsdorf zu besuchen.

Geocaching

Moderne Schatzsuche nach GPS-Koordinaten

Geocaching (von griechisch geo „Erde“ und englisch cache „geheimes Lager“) in Deutschland zumeist auch GPS-Schnitzeljagd genannt, ist eine Art elektronische Schatzsuche oder Schnitzeljagd. Die Verstecke („Geocaches“, kurz „Caches“) werden anhand geographischer Koordinaten im World Wide Web veröffentlicht und können anschließend mit Hilfe eines GPS-Empfängers gesucht werden. Auch die Suche ohne GPS-Empfänger ist mittels genauen Kartenmaterials möglich.

Ein Geocache ist in der Regel ein wasserdichter Behälter, in dem sich ein Logbuch sowie verschiedene Tauschgegenstände befinden. Jeder Besucher trägt sich in das Logbuch ein, um seine erfolgreiche Suche zu dokumentieren. Anschließend wird der Geocache wieder an der Stelle versteckt, an der er zuvor gefunden wurde. Der Fund wird im Internet auf der zugehörigen Seite vermerkt und gegebenenfalls durch Fotos ergänzt. So können auch andere Personen – insbesondere der Verstecker oder „Owner“ (englisch „Eigentümer“) – die Geschehnisse rund um den Geocache verfolgen.

Das Besondere an der Geocachingtour in den „3 Kaiserbädern“ ist das Streckenbuch, das jeweils für Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin zur Verfügung steht. Damit sind die Teilnehmer selbstständig unterwegs und müssen verschiedene knifflige und einfachere Aufgaben lösen und lernen dabei die Kaiserbäder näher kennen – eine Tour mit Wettkampfcharakter für Jung und Alt. Dabei suchen sie keine Caches von privaten Geocachern, sondern gehen auf die extra vom Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom erarbeitete Tour. In den dortigen Touristinformationen wird nur eine Leihgebühr für die Geräte erhoben, die vom Eigenbetrieb zur Verfügung gestellt werden. (5,00 € Leihgebühr 20,00 € Pfand u. Kopie des PA)

Geocaching
Segway

Segway

Emissionsfrei über die Insel

Die Insel auf besondere Art zu erleben, ist auf Usedom ein Leichtes. Steigen Sie zum Beispiel einmal auf ein Segway und rollen Sie auf zwei Rädern entspannt durch die Seebäder und das Achterland.

Segways sind für jeweils eine Person konzipiert, halten durch eine patentierte dynamische Stabilisierungstechnologie von ganz allein Balance und sind dabei einfach zu fahren. Sie sind absolut emissionsfrei, erreichen Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 20km/h und machen richtig viel Spaß. Sie sind überall dort fahrbar, wo Menschen sich zu Fuß fortbewegen können.

»bluegreen usedom« bietet verschiedenste geführte Touren zum Kennenlernen der Insel an. Von den Kaiserbädern über Swinemünde und Koserow bis hin zur Tour um den Wolgastsee und entlang des Achterwassers können Neugierige ab 15 Jahren und mindestens Mofaführerschein das trendige Gefährt probieren. Segway, Helm, Tour, Fahrtraining und Führung gibt es ab 19 Euro pro Person. Der Spaß ist inklusive.
Noch ein bisschen mehr davon können Sie auf kombinierten Touren nach Swinemünde (inkl. Hafenrundfahrt mit dem Mehrblicke-Cruiser) oder ins Achterland (inkl. Kanu-Entdeckungsfahrt mit Mehrblicke-Inseltouren) erleben.
Segways können auch für individuelle Touren gebucht werden.

Schweben über Usedom

Ballonfahren

Sich einmal schwerelos in einem Heißluftballon über die Insel treiben zu lassen und dabei weit über das schöne Ostseeland zu blicken, ist wohl eines der letzten Abenteuer dieser Tage. In den frühen Morgen- oder späten Abendstunden, wenn die Sonne tief genug über dem Horizont steht und ihre Wärme keine Thermik verursacht, kann man fast geräuschlos in etwa 300m Höhe über Usedom schweben.

Zwischen vier und fünf Stunden dauert eine Ballonfahrt inklusive Anfahrt, Schulung, Aufbau, Fahrt, Taufe und Rückfahrt. Die reine Genusszeit in der Luft beträgt etwa eine Stunde.

Von Frühjahr bis Herbst, wenn weder Thermik, noch Niederschlag oder Wind das Ballonfahren zu gefährlich machen, können Gäste in den Weidenkorb steigen und gemeinsam mit einem erfahrenen Piloten ein spannendes Vergnügen erleben.

Dabei wird Sicherheit immer besonders groß geschrieben. Ballonfahrtunternehmen unterliegen strengen gesetzlichen Auflagen. Die Piloten werden zweimal jährlich gesundheitlich gecheckt. Einmal im Jahr müssen sie, genau wie ihr Ballon, eine Fahrprüfung ablegen. Wer dieses Abenteuer erleben möchte, sollte körperlich fit und mindestens 1,30m groß sein. Schwindelfreiheit ist im Übrigen nicht notwendig, denn wo es keine Erdberührung gibt, gibt es auch keinen Schwindel.

Schweben über Usedom
Schweben über Usedom
Gleitschirm- & Segelflug

Gleitschirm-, Segel- & Motorflug

Über Usedom gleiten, segeln oder fliegen

Die Insel einmal wie ein Vogel von oben zu bestaunen, ist ein Traum, den Sie sich auf Usedom erfüllen können. Mit Ultraleicht-, Segel- oder Gleitschirmfliegern schweben Sie über wunderschöne Insellandschaften und haben einen weiten Blick über die Ostsee, das Achterwasser und das Haff.

Hier, unweit der Geburtsstätte Otto Lilienthals findet das Fliegen zurück zu seinem Ursprung. Denn es war der Luftfahrtpionier aus Anklam, der die Vogelwelt studierte, um das Geheimnis des Fliegens zu erkunden und die Menschen in die Lüfte zu bringen.

Auf der Insel Usedom gibt es zwei Flugsportclubs, die diverse Flugsportangebote ermöglichen. Auf dem Fluglandeplatz in Mellenthin ist der Usedomer Fliegerclub zu Hause. Der Platz ist für Ultraleichtflugzeuge, Modellflugzeuge sowie den Fallschirmsprungbetrieb zugelassen. Die Usedomer Fluggesellschaft mbH bietet auf dem Peenemünder Flugplatz vom Rundflug über die Insel bishin zum Fallschirmsprung alles an, was das Fliegerherz begehrt. Und auch ab Flughafen Heringsdorf sind Rundflüge über Usedom erlebbar. Von hier aus können Sie zum Beispiel mit einer Antonow die Insel aus der Luft erkunden. Machen Sie einen Termin und genießen Sie die Freiheit, die Insel einmal aus der Vogelperspektive zu entdecken.

Fallschirmspringen

Skydiving über Usedom

Ein Fallschirmsprung über Usedom ist ein einmaliges Erlebnis. Aus 4.000 Metern Höhe sieht man die komplette Insel unter sich. Links das Achterwasser, rechts die Ostseeküste mit dem 42 km langen Sandstrand. Adrenalin pur, totales Freiheitsgefühl - einfach unbeschreibbar.

Der Fallschirmsportclub Mecklenburg e.V. (FSCM), 1989 gegründet, zählt derzeit ca. 120 aktive Mitglieder. Er organisiert seit 15 Jahren den Usedom-Boogie. Bis zu 200 Springer absolvieren hier 3.000 Fallschirmsprünge pro Jahr.

Auch Sie können einen Tandemsprung aus luftiger Höhe wagen. Jedes Jahr im Juli / August ist der Fallschirmsportclub Mecklenburg auf Usedom zu Gast. 2018 haben Sie die Gelegenheit vom 16.-29.Juli die Insel Usedom von oben zu erleben. Gestartet wird auf dem Flughafen Heringsdorf. Weitere Informationen finden Sie hier.

Fallschirmspringen
Fallschirmspringen