Therapien mit ortsgebundenen Heilmitteln

Die Sonneninsel Usedom ist ein Mekka gesundheitsbewusste Urlauber. Dafür sorgen schon allein die klimatischen Bedingungen vor Ort. Das milde Reizklima, die prickelnde Ostseebrise und das gleichmäßige Rauschen der Wellen sind eine Wohltat für Leib und Seele. Usedom ist daher reich an natürlichen und ortsgebundenen Heilmitteln, die aus dem Zusammenspiel von Luft, Meer, Boden und Klima entstehen. Die therapeutische Nutzung dieser ortsgebundenen Heilmittel machen die Insel Usedom zu einem anerkannten Kurort.


 Die Heringsdorfer Jodsole 

Die Heringsdorfer Jodsole

Image

Bereits im 19. Jahrhundert wussten die ersten Badegäste die gesundheitsfördernden Aspekte der Ostsee und des maritimen Klimas zu schätzen. Als eines der ältesten regionalen, natürlichen Heilmittel hat die Heringsdorfer Jodsole eine langjährige Tradition. Seit über 90 Jahren wird sie direkt an der Heringsdorfer Seebrücke aus über 400 Metern Tiefe gefördert. Mit ihrem natürlichen Gehalt an wertvollen Mineralien und Spurenelementen ist die 4 % jodhaltige Heringsdorfer Sole als Arzneimittel anerkannt und als einzige Trinksole in Mecklenburg- Vorpommern zugelassen. Unter dem Slogan „Gesundheit und Schönheit aus 408 Metern Tiefe“ kommen die spezifischen Eigenschaften der Sole vor allem für Wellness-und Beauty-Anwendungen zum Einsatz.
In der OstseeTherme Usedom und in einzelnen Hotels ist ein Bad in mit Jodsole angereichertem Wasser ein besonderes Wohlfühlerlebnis. Heilsame Wirkung zeigt sie unter anderem bei Erkrankungen der Atemwege und der Haut, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und rheumatischen Krankheitsbildern und wird für Solebäder, Inhalationen und Trinkkuren gezielt als Therapie eingesetzt.

Besondere Angebote rund um die Heringsdorfer Jodsole auf Usedom

Sole-Inhalationsraum im Strandhotel Heringsdorf

Die Inhalation ist sehr gut geeignet bei Atemwegserkrankungen.

Sole-Außenpool im Strandhotel Heringsdorf

In dem 13 x 5 m großen Sole-Außenpool erleben Sie wohlige Schwerelosigkeit! Das Becken ist befüllt mit wertvoller Heringsdorfer Sole und ganzjährig auf 30 °C beheizt. Ruheliegen und Ruheinseln laden im Sommer zum Träumen ein.

Buchbare Anwendungen

Sole – Trio: Solekompresse | Rückenmassage | Solebad

Gut geeignet für Personen mit Erkrankungen der Haut, rheumatische Erkrankungen, erhöhtem Blutdruck oder arterielle Durchblutungsstörung.
99,-€ (Einzelperson)
75,- € pro Person (bei Paaranwendung)

Sole-Duo

Meersalz-Ganzkörperpeeling
Solebad in der Thalassowanne
55,- €
> weitere Infos

Fango-Trio: Fangopackung | Rückenmassage | Heringsdorfer Solebad

Fango ist ein Mineralschlamm vulkanischen Ursprungs. Das Fango wird aus der Nähe von Freiburg am Kaiserstuhl abgebaut. Es wird eingesetzt zur Förderung der Durchblutung, zur Schmerzlinderung und Entspannung der Muskulatur insbesondere bei Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen.
99,-€ (Einzelperson)
75,- € pro Person (bei Paaranwendung)

 Kur- und Heilwald auf Usedom 

Kur- und Heilwald auf Usedom

Image


Würziger Duft von Kiefern und Buchen, Licht- und Schattenspiel der majestätischen Bäume dazu die salzige Seeluft: Der Kur- und Heilwald in Heringsdorf ist ein großes Gesundheitsstudio in der Natur und dazu prädistiniert, eine gesundheitsfördernde Breitenwirkung zu entfalten. Die natürlichen Schätze des Küstenwaldes verströmen ihre heilsame Wirkung, erfrischen und machen den Kopf frei.
Auf dem Waldspaziergang animieren Heilwaldstationen zu gezielter Bewegung. So wird der Kur- und Heilwald auch zur therapeutischen Nutzung für Patienten mit speziellen Indikationen genutzt. In Begleitung von geschulten Therapeuten ist eine Behandlung von Krankheiten im Kur-und Heilwald geeignet, um das Ausmaß der Beeinträchtigung durch diese Erkrankung günstig oder lindernd zu beeinflussen. Orte der Meditation vermitteln zudem Stille und Ruhe.
Der Kur- und Heilwald auf Usedom zählt außerdem als Kinderheilwald und wird auch für spezielle Indikationen bei Kindern und Jugendlichen therapeutisch genutzt.

 Thalassotherapie auf Usedom 

Thalassotherapie auf Usedom

Image


Die salzige Meeresluft, das kalte oder warme Meerwasser,  der Sand und Schlick: Das sind die Elemente, die bei der seit Jahrhunderten bewährten „Thalasso“-Therapie zum Einsatz kommen. Das Wort „Thalasso“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Heilbehandlungen aus dem Meer“. „Thalasso“- Behandlungen mit kaltem oder erwärmtem Meerwasser sowie Packungen und Massagen mit Algenzusätzen, Schlick oder Sand wirken entschlackend, entgiftend und wohltuend auf das Herz-Kreislauf-System. Auch verschönern sie das Hautbild und schenken Augenblicke tiefer Entspannung.
Die Thalassotherapie wird unter anderem in den Kurkliniken an der Ostsee bereits seit vielen Jahren erfolgreich eingesetzt, um chronische Krankheiten zu lindern. Die Bestandteile der Thelasso-Therapie können im Zusammenspiel mit Algen und Sonne  beispielsweise Atemwegserkrankungen und Rheuma lindern. Das milden Reizklima und die Ruhe, die auf der Insel Usedom herrscht, dienen als gute Voraussetzung für eine Thalasso-Therapie.