Nachhaltigkeit
©

Nachhaltiges Usedom

Nachhaltig - für Ihren Urlaub von morgen

Das Thema Nachhaltigkeit spielt in der Gesellschaft eine große Rolle. Es beeinflusst auch unser Urlaubsverhalten. Lernen Sie engagierte Betriebe und Initiativen auf Usedom kennen, die sich aktiv für eine zukunftsfähige Insel einsetzen.

Auf Usedom bieten zahlreiche Hof- und Bioläden regional hergestellte Produkte an. Probieren Sie mal lokale Spezialitäten!

~ mehr

Naturnahe Aktivitäten schonen Umwelt und Ressourcen. Auf Usedom finden Sie ein riesiges Angebot nachhaltiger Erlebnisse. 

~ mehr

Hier erleben und genießen Sie nachhaltig

Nachhaltige Ideen für Ihren Urlaub

Es ist toll, dass Sie sich auch im Urlaub Gedanken über die Umwelt machen. Der Weg zu mehr Nachhaltigkeit ist auch für uns ein fortlaufender Prozess. Wir möchten Ihnen helfen, Ihren Aufenthalt auf der Insel Usedom natur- und sozialverträglich zu gestalten. Lassen Sie sich inspirieren, wie Sie Ihren Urlaub auf Usedom mit gutem Gewissen genießen und dabei Verantwortung für die Insel und ihre Einheimischen übernehmen können.

Gutes Gewissen auf Ihrem Weg durch den Urlaub

Das beginnt bereits bei der Anreise, denn Usedom können Sie gut mit der Bahn oder mit dem Fernbus erreichen. Hotels und Vermieter bieten oft einen Transfer zur Unterkunft an. Nutzen Sie auf der Insel die Bäderbahn oder die Inselentdecker-Busse. Sanfte Mobilität versprechen auch Fahrrad, E-Bike oder E-Fahrzeug, für das es auf Usedom ein Netz von Ladestationen gibt. So kommen Sie klimaschonend und stressfrei durch die Ferien.

Die Insel Usedom zeigt, wie ein nachhaltiger Urlaubstag mit der ganzen Familie aussehen kann.

Gastgeber mit grünem Gewissen

Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind für Sie bei der Wahl der Unterkunft ein wichtiges Kriterium? Auf Usedom finden Sie eine breite Auswahl an Betrieben, die Nachhaltigkeit überzeugend umsetzen. Weil sie verantwortungsbewusst regionale, biologische Produkte einkaufen, erneuerbare Energien nutzen, biologisch abbaubare Reinigungsmittel verwenden, eine E-Ladestation oder einen Fahrradverleih für Sie bereitstellen.

Ein Mann lädt ein E-Auto an der Ladestation eines Ferienhauses auf.
©

Nachhaltige Unterkünfte: Tradition trifft auf Innovation

Nachhaltige Unterkünfte sind nicht nur das Beste für Usedoms schützenswerte Inselwelt. Sie punkten auch mit Regionalität, Tradition und Ursprünglichkeit. Und das in absolut zeitgemäßem Gewand! Ökologische Bauweise, Strom aus Windkraft und Wärme von der Sonne – es gibt viele Wege, eine Unterkunft nachhaltig zu gestalten. So innovativ wie ein Floating House im Achterland und so naturnah wie die Eco-Campingplätze der Insel.

Ein echtes Rundum-Sorglos-Paket

Warum nicht konsequent sein und gleich das komplette Nachhaltigkeits-Paket für Ihren Urlaub auf Usedom buchen? In zertifizierten Hotels erhalten Sie alles aus einer Hand: Den Komfort eines exklusiven Hotels, kombiniert mit erneuerbaren Energien, eigenem Fahrradverleih oder E-Ladesäule und kollegialer Unternehmensphilosophie.

Hier übernachten Sie nachhaltig

Nachhaltiges Usedom im Reiseblog

Die Reisebloggerin Julia Lassner ist geprüfte Expertin für nachhaltigen Tourismus. Bei ihrem Besuch auf der Insel Usedom hat sie sich einige nachhaltige Angebote näher angeguckt und zieht auf ihrem Blog Globusliebe ein positives Fazit: "Die Ostseeinsel Usedom ist auf dem besten Weg eine echte Adresse für nachhaltigen Tourismus und authentische Freizeitaktivitäten zu werden."

Grüne Anreise auf die Insel Usedom

Nachhaltigkeit zum Mitmachen

Auch auf Usedom gibt es einheimische Pioniere, die sich mit ihrem Engagement für Nachhaltigkeit einsetzen. Sie haben Initiativen ins Leben gerufen, Stiftungen oder Unternehmen gegründet für Gesellschaft und Umwelt.

Auf Usedom wird mit RECUP die „Coffee-to-go-Philosophie“ weiter gedacht: verfügbar und bequem, aber auch ressourcenschonend! RECUP ist das erste flächendeckende Pfandsystem für Coffee-to-go-Becher. Mit über 20 Ausgabestellen auf der Insel und über 5000 Ausgabestellen deutschlandweit werden durch RECUP Müll und Kosten gespart. Einfach Coffee-to-go für 1 Euro Pfand im RECUP-Becher bestellen, leeren Becher deutschlandweit bei allen RECUP-Partnern abgeben und Pfand zurückerhalten.

„Kein Müll ins Meer“ heißt das Motto in Karlshagen. Hier können Sie bei Müllsammelaktionen am Strand helfen. Und damit der gar nicht entsteht, verteilen viele Kurverwaltungen kostenlose Strandaschenbecher.

Was vielen Gästen nicht bewusst ist: Zigarettenkippen sind nicht biologisch abbaubar und gefährlich für Flora und Fauna an der Küste. Und auch für die kleinen Badegäste können Begegnungen mit Zigarettenresten schädlich sein. Unschön sind sie ohnehin. Wer möchte sie beim Strandspaziergang schon gern an den Füßen kleben haben? So gibt es zum Beispiel in den Kaiserbädern einen neuen Strandaschenbecher - aus Liebe zum Strand. Die kleinen Metalldosen sind in den Tourist-Informationen und bei einigen Strandkorbvermietern für eine Gebühr von 0,50 € käuflich zu erwerben. Sie können mehrfach verwendet werden und ausgeleert praktisch in die Tasche oder den Rucksack gesteckt werden. Strandentdecker können auch kleine Schätze wie Muscheln oder Bernstein darin aufbewahren und als Andenken an den Urlaub in den Kaiserbädern mit nach Hause nehmen.

Mülltütenspender in Karlshagen mit Aufschrift "Kein Müll ins Meer"
©
Strandaschenbecher mit Aufschrift "Aus Liebe zum Strand"
Person mit RECUP-Pfandbecher und Smartphone in der Hand
Mülltütenspender im Ostseebad Karlshagen

Mit unserem Newsletter flattern Urlaubsgefühle in Ihr Postfach.

Die Verbindung zu unserem Newslettersystem ist gerade baden gegangen, bitte schreiben Sie uns unter info@usedom.de.
bg
Pärchen auf dem Fahrrad an der Ahlbecker Promenade
©

Mobile Konzepte für mehr Nachhaltigkeit

Sanfte Mobilität ganz stark: Mit Bäderbahn, UBB-Bussen oder Fahrradverleih bleiben Sie auf Usedom nachhaltig mobil.

~ weiterlesen
Wellness und Gesundheit
©

Nachhaltige Balance für Körper & Geist

Viele Wellness-Angebote auf der Usedom basieren auf nachhaltigen Konzepten. Für Wohlbefinden in Harmonie mit der Umwelt.

~ weiterlesen
Jetzt Urlaub buchen
Familie beim Spaziergang am Achterwasser
©

Usedom natürlich erleben

Naturnahe Freizeitaktivitäten sind klimaschonend und bringen Sie mit der natürlichen Schönheit Usedoms in Kontakt.

~ weiterlesen

Buchen Sie einfach telefonisch

Schreiben Sie uns

Abonnieren Sie sonnige News

Ja, mich interessiert, was Spannendes auf Usedom passiert. Dafür dürfen Sie meine Daten nutzen und mir regelmäßig Informationen zusenden.

Oh, nein! Das hat leider gar nicht geklappt.
Die Verbindung zu unserem Newslettersystem ist gerade baden gegangen, bitte schreiben Sie uns unter info@usedom.de.
TMV Logo